Start An der UZH Projekte HOPE


Hauptbibliothek - Open Access
Home | Kontakt | English      |
Font
 
ZORA Direktsuche
HOPE

HOPE ist ein Projekt im Rahmen des Förderprogramms SUK-P2 «Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung». Es soll einerseits eine konkrete Pilotzeitschrift auf Open Access umgestellt werden. Andrerseits soll ein niederschwelliges Angebot für UZH-Forschende zum Hosting und Herausgeben von wissenschaftlichen Zeitschriften angeboten werden; für Forschende ausserhalb der UZH werden die Grundlagen dazu geklärt.

Laufzeit 2015-2016
Ziele Mit dem Projekt HOPE (Hauptbibliothek Open Publishing Environment) soll in einem ersten Schritt die Umwandlung eines Pilotjournals einer bisher nur gedruckt erschienenen Zeitschrift hin zu Open Access veranschaulicht werden. Dies wurde mit dem Journal für Psychoanalyse realisiert. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für andere interessierte Herausgeber von Zeitschriften, Forschende oder Verlage. Zudem soll mit der Publikationsplattform HOPE ein Beratungs- und Hosting-Angebot für Forschende geschaffen werden, die eine wissenschaftliche Open Access Zeitschrift herausgeben wollen. Der Service richtet sich nicht nur an neu gegründete Zeitschriften, sondern es können auch bereits bestehende Zeitschriften migriert werden. HOPE baut auf die Open Source Software Open Journal Systems (OJS) auf.
Kontakt Margit Kenzian
Weitere Informationen

Abstract
Swissuniversities (SUK P-2 Programm «Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung»)
HOPE

Aktuell
Projektidee

Haben Sie Wünsche oder Ideen, wie wir ZORA weiterentwickeln und verbessern können? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kontaktformular

top
© Hauptbibliothek Universität Zürich | Impressum