Start An der UZH Funding Mitgliedschaften


Hauptbibliothek - Open Access
Home | Kontakt | English      |
Font
 
ZORA Direktsuche
Mitgliedschaften

Die Universität Zürich unterstützt ihre Forschenden beim Publizieren in Open Access Zeitschriften. Das heisst konkret, dass die Hauptbibliothek verschiedene Mitgliedschaften unterhält, die es Autoren ermöglichen, günstiger oder kostenfrei in Open Access Journals zu publizieren.

   Tipps und Tricks, wie Sie von den Vergünstigungen profitieren können
Übersicht der Mitgliedschaften der UZH (Stand März 2017)  

BioMed Central/Springer Open

Die Universität Zürich erklärte als erste Schweizer Universität ihren Beitritt zu BioMed Central/Springer Open, einem Open Access-Verlag.

Frontiers

Die Universität Zürich hat mit dem Schweizer Open Access-Verlag Frontiers eine institutionelle Mitgliedschaft abgeschlossen (gültig für Artikel eingereicht ab 1. Januar 2015).

Wiley Open Access

Seit 2016 können Forschende der Universität Zürich und des Universitätsspitals Zürich günstig in Wiley Open Access Zeitschriften publizieren.

Science Matters

Die Universität Zürich hat seit dem 1. Juni 2016 eine Mitgliedschaft mit dem innovativen Open Access Journal "Science Matters" und ist vorerst auf ein Jahr befristet.

MDPI - Multidisciplinary Digital Publishing Institute

Seit Februar 2016 gibt es bessere Konditionen beim Open Access-Verlag MDPI für Forschende der UZH und des USZ.

Open Library of Humanities (OLH)

Die Open Library of Humanities (OLH) ist eine wohltätige Organisation, die einerseits ein referiertes, wissenschaftliches Gold-Open Access Mega-Journal und zugleich eine Publikationsplattform für geisteswissenschaftliche Journals anbietet.

SCOAP3

Die finanzielle Unterstützung der SCOAP3-Initiative durch die Universität Zürich im Rahmen des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken ermöglicht kostenloses Publizieren im Bereich der Hochenergiephysik.

RSC - Royal Society of Chemistry

RSC Publishing bietet eine Open Access-Option auf Artikelebene an für subskriptionspflichtige Zeitschriften.

Nucleic Acids Research

Die Oxford University Press publiziert seit 2005 ihr Topjournal Nucleic Acids Research, NAR, mit freiem Zugang. 

F1000Research

F1000 Research ist die Open Access-Zeitschrift der Plattform F1000. Nebst der neuen Open Access-Zeitschrift publiziert die Plattform Artikelempfehlungen aus den Naturwissenschaften und Poster.

Mary Ann Liebert

Die Universität Zürich hat eine institutionelle Mitgliedschaft beim Verlag Mary Ann Liebert im Open Option Publishing Plan.

PNAS - Proceedings of the National Academy of Science

Die National Academy of Science gewährt Corresponding Authors Rabatt auf Publikationskosten für Open Access-Artikel in PNAS.

Portland Press

Korrespondierende Autoren von subskribierenden Institutionen bei Portland Press können vergünstigt mit Open Access auf Artikelebene publizieren.

ACS - American Chemical Society

Die Universität Zürich lizenziert Zeitschriften der American Chemical Society. Dadurch profitieren Forschende der Universität Zürich von reduzierten Publikationskosten für Open Access.

BMJ Case Reports

Die Universität Zürich hat den Zugang zum Journal BMJ Case Reports lizenziert wodurch Forschende kostenfrei in diesem Journal publizieren können.



Aktuell
Richtlinien BioMed Central, Frontiers und Wiley Open Access

Damit Autoren von den Mitgliedschaftskonditionen profitieren können, müssen die eingereichten Artikel den Kriterien in den Richtlinien entsprechen.

Richtlinien Biomed Central/Springer Open, Frontiers & Wiley Open Access

Neue Mitgliedschaft

Wir prüfen laufend neue Mitgliedschaften. Falls Sie konkrete Wünsche haben, nehmen wir diese gerne entgegen und berücksichtigen diese falls möglich bei einer Auswahl. Benützen Sie für Ihre Mitteilungen bitte das Kontaktformular.

top
© Hauptbibliothek Universität Zürich | Impressum