Start


Hauptbibliothek - Open Access
Home | Kontakt | English      |
Font
 
ZORA Direktsuche
Quicklinks
Hauptbibliothek, Universität Zürich

HBZ-Website

facebooktwitteryoutube

Informationsplattform

OpenAccess Logo  open-access.net

Open Access in Kürze

Das Wichtigste zu Open Access und ZORA
Informationsflyer

OpenAIRE2020

Der Helpdesk hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Open Science in FP7- und H2020-Projekten

OpenAIRE

Neue ZORA-Publikationslisten in Magnolia Montag, 07. August 2017

Zur Erstellung von Publikationslisten auf universitären Webseiten steht ab sofort eine überarbeitete ZORA-Komponente im Magnolia-CMS bereit.

Die Neuentwicklung zielt vor allem auf die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit von mitunter komplexen Publikationslisten ab. Diese können nun direkt im CMS konfiguriert und jederzeit abgeändert werden, falls Anpassungen notwendig sind. Die Listen werden dabei sehr schnell aufgebaut und spiegeln jederzeit den aktuellen Stand in ZORA wider. Sofern bereits die Autorenidentifikation ORCID ID in ZORA hinterlegt ist, kann diese für eindeutige Abfragen genutzt werden. Die neue ZORA-Komponente erlaubt es zudem, einzelne Einträge der generierten Publikationsliste hinzuzufügen oder daraus zu entfernen. Dadurch lassen sich Publikationslisten sehr flexibel gestalten und Problemfälle vermeiden.

mehr...
SNF Informationsveranstaltung - Open Research Data Richtlinien und Data Management Plan Freitag, 04. August 2017

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) führt neue Richtlinien zur Projektförderung ein. Forschungsgesuche müssen ab Oktober 2017 zusammen mit einem Data Management Plan (DMP) eingereicht werden. In einem DMP legen die Antragstellenden dar, welche digitalen Forschungsdaten in ihrem Projekt anfallen, wie sie mit ihnen umgehen, sie archivieren und publizieren. Zudem sollen Forschungsdaten nach Möglichkeit veröffentlicht werden und frei zugänglich sein.

Was haben Antragstellende künftig zu beachten und wie müssen sie vorgehen? Dr. Aysim Yilmaz (SNF, Leiterin der Abteilung Biologie und Medizin) und Dr. Lionel Perini (SNF, Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften) stellen die neuen SNF Open Research Data Grundsätze und Richtlinien vor und beantworten Ihre Fragen.

mehr...
Erster Einführungskurs zu ZORA und Open Access auf Englisch Montag, 19. Juni 2017

Sie sind für die Eingabe von Publikationen in ZORA verantwortlich? Sie möchten gerne Tipps und Tricks rund um die Eingabe erhalten?
Am Donnerstag, 6. Juli 2017 findet von 14:00 bis 15:30 Uhr der nächste Einführungskurs zu ZORA und Open Access statt. Zum ersten Mal auf Englisch!

Die nächsten Kurse auf Deutsch finden ab September 2017 statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Das ZORA-Open Access Team

ZORAneu

ZORA
Kurstermine, Unterlagen, Anmeldung

Freie Plätze im Einführungskurs zu ZORA und Open Access am Mittwoch Dienstag, 13. Juni 2017

Sie sind für die Eingabe von Publikationen in ZORA verantwortlich? Sie möchten gerne Tipps und Tricks rund um die Eingabe erhalten?
Am Mittwoch (morgen), 14.06.2017 findet von 10:00 bis 11:30 der nächste Einführungskurs zu ZORA und Open Access statt (in deutscher Sprache).

Es hat noch freie Plätze! Wir freuen uns auf Sie. Das ZORA-Open Access Team

ZORAneu

ZORA
Kurstermine, Unterlagen, Anmeldung

Matters - Verlängerung der Mitgliedschaft Dienstag, 06. Juni 2017

Die UZH hat die Unterstützung der Open Access Publikationsplattform "Matters" für ein weiteres Jahr zugesichert. UZH-Forschende können somit weiterhin kostenfrei in den drei Open Access Journals (Matters Select, Matters und Matters Archive) publizieren. Alle eingereichten Beiträge erhalten Metadaten wie DOI oder Creative Commons Lizenzen und durchlaufen ein dreifach-blindes Begutachtungsverfahren. Zudem sind alle Beiträge online kommentierbar und mit Statistiken abrufbar. Mehr Informationen finden Sie im Juni 2016 veröffentlichten Blogbeitrag.

ScienceMatters Taufe von Matters, Februar 2016
Archiv-Blogbeitrag, Juni 2016
Matters
alle Artikel ...
Was meinen Forschende der UZH zu Open Access?

Open Access-Statements

Prof. Dr. Stephan Neuhauss

Stephan Neuhauss


"Wissenschaft lebt vom freien Austausch von Ideen und Ergebnissen. Meine eigene Forschung wird entscheidend von Ergebnissen von Kollegen beeinflusst, und umgekehrt hoffe ich, mit meinen Erkenntnissen auch die Forschung anderer zu befruchten. Daher ist die ungehinderte Zugänglichkeit von Forschungsergebnissen eine wichtige Voraussetzung für effiziente Forschung. [...]"

weiterlesen...

Prof. Dr. Stephan Neuhauss, Lehrstuhl für Neurobiologie

top
© Hauptbibliothek Universität Zürich | Impressum