Start


Hauptbibliothek - Open Access
Home | Kontakt | English      |
Font
 
ZORA Direktsuche
Quicklinks
Hauptbibliothek, Universität Zürich

HBZ-Website

facebooktwitteryoutube

Informationsplattform

OpenAccess Logo  open-access.net

Open Access in Kürze

Das Wichtigste zu Open Access und ZORA
Informationsflyer

OpenAIRE2020

Der Helpdesk hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Open Science in FP7- und H2020-Projekten

OpenAIRE

Die UZH unterstützt als erste Schweizer Universität die Open Library of Humanities Montag, 19. Dezember 2016

Die Universität Zürich unterstützt ab 2017 als erste Schweizer Universität die Open Library of Humanities.
Die Open Library of Humanities ist eine wohltätige Organisation, die einerseits ein referiertes, wissenschaftliches Gold-Open Access Mega-Journal und zugleich eine Publikationsplattform für geisteswissenschaftliche Journals anbietet. Die Finanzierung läuft über ein weltweites Bibliothekskonsortium von mehr als 200 zahlenden Bibliotheken (Zahl ansteigend). Dieses konsortiale Finanzierungsmodell bewirkt, dass für die Autoren keine Publikationsgebühren (APCs) anfallen.

OLH Pressemitteilung OLH, 14.12.2016
mehr...
Vollumfängliche Teilnahme an Horizon 2020 ab 1. Januar 2017 Montag, 19. Dezember 2016

Die Ratifizierung des Protokoll III zur Erweiterung des Personenfreizügigkeitsabkommens (FZA) auf Kroatien ermöglicht die umfassende Teilnahme der Schweiz als vollassoziiertes Mitglied am Forschungsprogramm Horizon 2020 ab 1. Januar 2017. Damit können sich Schweizer Forschende wieder vollumfänglich an europäischen Forschungsprojekten beteiligen, die durch das Programm finanziert werden. Dies ist von zentraler Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit und Qualität des Forschungsstandorts Schweiz.

logo SBFI Pressemitteilung

Zeitschriftenartikel von Springer Nature Open Access zugänglich machen mit SharedIt-Initiative Montag, 19. Dezember 2016

Springer Nature erlaubt Autor/innen ganz einfach und legal Ihre wissenschaftlichen Artikel zu teilen. Dies gilt für das gesamte Journalportfolio von Springer Nature.

Wie funktioniert die Linkteilung?
Die Autor/innen erhalten nach der Publikation einen "teilbaren Link", der auf sozialen Medien, Autorenwebseiten, institutionellen Repositorien (z.B. ZORA) oder anderen häufig frequentierten Webseiten publiziert werden darf. Bei Klick auf diesen Link erhalten alle interessierten Lesenden Zugriff auf die neueste Forschung. Das PDF ist in einer "Leseansicht" via ReadCube verfügbar, jedoch nicht downloadbar. Wenn Forschende von Universitäten zugreifen, die die Springer Nature-Inhalte lizenziert haben, erscheint hier zusätzlich zur Leseansicht auch ein Download-Button.

Vorteile:
Alle interessierten Personen haben Zugriff auf die neueste Forschung. Es ist keine Lizenzierung von Journals notwendig, um die Inhalte zu lesen. Damit werden lizenzpflichtige Inhalte auch für Interessierte ausserhalb von Universitäten zugänglich gemacht.

SpringerNature

Pressemitteilung von Springer Nature (in englischer Sprache)

Beispiel in ZORA siehe Link unter "Offizielle URL"

Restplätze: Einführungskurs zu ZORA und Open Access Donnerstag, 08. Dezember 2016

Am Mittwoch, 14.12.2016 sowie am Freitag, 27.01.2017 finden jeweils Einführungskurse zu ZORA und Open Access statt. Es hat noch freie Plätze.

Hier gibt es weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Eingabefrist von Publikationen für den AkaBer 2016 - 15.02.2017 Donnerstag, 08. Dezember 2016

Wie jedes Jahr möchten wir auf die Eingabefrist von Publikationen in ZORA (www.zora.uzh.ch) für den Akademischen Bericht 2016 aufmerksam machen.

--- Die Eingabefrist von Publikationen in ZORA ist am 15. Februar 2017!!! ---

Bis zu diesem Zeitpunkt müssen sämtliche Publikationen eingegeben worden sein.  Sie erhalten von uns die Garantie, dass diese bis zur finalen Abgabe des AkaBers 2016 auch tatsächlich im Publikationsteil erscheinen werden.

Die aktuellen ZORA-Zahlen zeigen, dass wir bei rund 4'100 Publikationen für das Jahr 2016 angekommen sind. Vielen Dank für die bisherigen Eingaben. (1.12.2016)
Die Zahlen in ZORA zeigen, dass jährlich etwa 9'500 Publikationen dazukommen. Wir erwarten noch etwa 5'400 Publikationen bis zur Abgabe des Akademischen Berichts 2016. Die meisten Eingaben werden in der Zeit von Januar bis März getätigt, was sowohl für Sie, als auch für uns eine sehr intensive Zeit bedeutet. Um die Situation ein wenig zu entschärfen, würden wir Sie bitten, bereits jetzt mit der Eingabe der Publikationen aus 2016 zu beginnen oder fortzusetzen.

Herzlichen Dank
Ihr Open Access Team der Hauptbibliothek

alle Artikel ...
Was meinen Forschende der UZH zu Open Access?

Open Access-Statements

Prof. Dr. Andrea Büchler

Andrea Buechler

 (c) Palma Fiacco


"Die Inhalte des neu lancierten Electronic Journal of Islamic and Middle Eastern Law werden mit Open Access einem breiten Kreis von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oder allgemein interessierten Personen zugänglich gemacht - rasch und in schönem Gewand. Der wissenschaftliche und gesellschaftliche Nutzen waren massgebend für die Wahl von Open Access."

Prof. Dr. Andrea Büchler, Lehrstuhl für Privatrecht und Rechtsvergleichung

top
© Hauptbibliothek Universität Zürich | Impressum